Reise in den Westen Kanadas im Jahre 2002 (Plan und Links zu den Bildern siehe unten)

Flagge KanadaStart und Zielpunkt der 4-wöchigen Rundreise war Calgary (Alberta). Der Zeitrahmen war von Ende Mai bis Ende Juni gesteckt. Das gilt neben dem September als eine sehr gute Reisezeit, nicht nur die Bären sind wach, es ist noch "vor" den Schulferien (bei Reisen durch die Natur Nordamerikas sollte man die Schulferienzeit grundsätzlich meiden) und die Temperaturen sind "angenehm".

Wir, 2 befreundete Ehepaare aus Köln-Pesch, hatten mal wieder je ein geräumiges Wohnmobil der "27/29 feet" Kategorie, diesmal bei Fraserway in Calgary, gebucht. Die Anreise von Köln/Bonn über Frankfurt mit Air Canada nach Calgary verlief fast problemlos. Wäre bei der Boeing 767 nicht noch kurz vor dem Start in Frankfurt der Bordgenerator dahingeschieden, wären wir auch noch 2 Stunden früher dagewesen. Wie üblich erstmal Übernachtung, diesmal im Travelodge, dann gings los. Fahrzeug übernehmen, Magazine füllen, .. on the road ...

Erste Außenübernachtung im Bow Valley Provincial Park, dann hinter Banff links nach Süden abgebogen. In Kimberley erleben wir die "Most Bavarian Town Outside Bavarian", so stehts zumindest am Ortseingang, und es findet gerade zu unserer Ehren? eine Oldtimer Parade statt. Nicht schlecht, die "Bavarians" !!

Wir nähern uns Nelson, was ist in Nelson ?, In Nelson lebt Max, ein Ur - Groß - Groß - Onkel aus dritter (Außen)Linie unseres Freundes Jürgen. Man kennt sich nur von Bildern und Mailkontakten, aber das soll jetzt anders werden !
"In Nelson leben" nennt man hier aber auch, ein Haus 30 Miles außerhalb "in der Wildnis" zu bewohnen. Aber die Aufnahme ist äußerst herzlich, der Clanchef schließt sein Geschäft, die Enkelkinder haben schulfrei (wann kommt hier mal Besuch aus Europa?). Die Ähnlichkeit der "Entferntverwandten" ist erahnbar. Zwei schöne Tage !!

Weiter gehts Richtung Westen, die Fische im Herald PP wollen nicht an unsere Haken, das Okanagan Valley mit seinen berühmten Weinanbaugebieten zeigt sich wettermäßig eher unfreundlich, im Manning PP schneit es abends doch tatsächlich leicht in die Suppe.

Vancouver (British Columbia) kommt in Sicht. Die Stadt und das Land zeigen sich in bestem Licht, der (ortsübliche) Regen stoppt spontan, die Sicht vom "Grouse Mountain" ist hervorragend (woran sich die Älteren der Eingeborenen gerade noch erinnern können), und lädt geradezu ein zu einem ausgiebigen Helicopterrundflug. (man gönnt sich ja sonst nichts !)

Und wenn man schon mal da ist, muß man auch rüber auf Vancouver Island mit der offiziellen Hauptstadt der Provinz British Columbia, Victoria ! "Very British" !

In Tofino (Lands End) ist Wal-Watching angesagt, der Rückweg von der Insel führt über 3 Fähren entlang der "Sunshine Coast" zunächst wieder Richtung Vancouver, wo wir aber vorher links in Richtung Whistler (olympische Winterspiele 2010) abbiegen. Jetzt wirds einsam, hinter Pemberton auf dem Cariboo Highway werden die Häuser nach ihrer Entfernung zu "Hells Gate" bezeichnet z.B. "100 Mile House", "150 Mile House" usw.

Im "Fir Crest Resort", einem Anglerparadies nördl. "100 Mile House", beißen die Fische wieder nicht! Liegts wohl an uns?

- hier geht es zu den Bildern -

Zum Mount Robson, dem "Höchsten" in Kanada, und weiter nach Jasper. In den Miette Hot Springs noch mal schnell ins heiße Wasser (wobei es von oben etwas schneit), dann beginnt die schönste Strecke der kanadischen Rocky's, der Icefields Parkway Richtung Banff. Diese rund 300 km lange Straße ist gesäumt mit einzigartigen Ein- und Ausblicken in die Natur. Der Athabasca Glacier, Columbia Icefields, der Abraham Lake (ohne Wasser ?), Lake Louise (mit Wasser !), und endlich Banff. Grandios !!!

Auf dem Weg zurück nach Calgary hinter jedem Baum ein Polizist?, was ist hier los?, sind Bären ausgebrochen?, nein, in Kananaskis ist G8 Weltwirtschaftsgipfel (oder nur G7 ?). So gut bewacht wurden wir noch nie !! Der Rückflug wieder mit etwas Verspätung, "Air Force One (a+b)" und all die anderen Regierungsdampfer gehen halt immer vor !!
Nur Blair's Toni begnügt sich mit einer BA-Maschine.
----
Schon wieder 4 Wochen um ??, wird Zeit, daß es mehr Urlaub gibt !!

Counter

(Seitenaufrufe)